Discussion:
Einkommensteuererklärung - Zaun; Handwerker
(zu alt für eine Antwort)
Andrea Müller
2007-02-22 20:56:07 UTC
Permalink
Hallo!

Kann ich meine Rchnung - Zaunmontage von 2312,33 € steuerlich absetzen?

Wenn ja, wo?
Welcher Eintrag? Werbungskosten?


Vielen Dank für Tipps.



Grüße Andrea
Martin Hentrich
2007-02-23 07:24:29 UTC
Permalink
Post by Andrea Müller
Kann ich meine Rchnung - Zaunmontage von 2312,33 € steuerlich absetzen?
Handwerkerrechnung?

Nur den Teil der Arbeitsleistung, also ohne den Zaun als
Handwerkerrechnung für haushaltsnahe Dienstleistungen wäre anzunehmen.
Es muß sich aber um eine reparatur handeln. Eine Neuerrichtung zählt
nicht:
http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/handwerkerkosten.htm
Post by Andrea Müller
Wenn ja, wo?
Keine Ahnung. Von der gezahlten Arbeitsleistung werden 20% von der
Steuer direkt abgezogen.
Post by Andrea Müller
Welcher Eintrag? Werbungskosten?
Keine Werbungskosten, es sei denn, du vermietest das Haus.

Martin
--
"Allen ist das Denken erlaubt, doch vielen bleibt es erspart."
- Curt Goetz -
Andrea Müller
2007-02-23 17:19:37 UTC
Permalink
--- Original-Nachricht
Absender: Martin Hentrich
Datum: 23.02.2007 08:24
Post by Martin Hentrich
Post by Andrea Müller
Kann ich meine Rchnung - Zaunmontage von 2312,33 € steuerlich absetzen?
Handwerkerrechnung?
Nur den Teil der Arbeitsleistung, also ohne den Zaun als
Handwerkerrechnung für haushaltsnahe Dienstleistungen wäre anzunehmen.
Es muß sich aber um eine reparatur handeln. Eine Neuerrichtung zählt
http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/handwerkerkosten.htm
Neuerrichtung
schade, ja es ist ein neuer Zaun.
Das steht wo? Ich finde nichts im Link.


Grüße Andrea
Will Berghoff
2007-02-24 08:13:34 UTC
Permalink
Post by Martin Hentrich
Neuerrichtung
schade, ja es ist ein neuer Zaun.
Als Reparatur des Alten?

Gruß
Will
Andrea Müller
2007-02-25 13:37:59 UTC
Permalink
-
Post by Will Berghoff
Post by Martin Hentrich
Neuerrichtung
schade, ja es ist ein neuer Zaun.
Als Reparatur des Alten?
nö Neuanlage.
Wo steht das schriftlich...?


Andrea
Eric Lorenz
2007-02-25 14:05:12 UTC
Permalink
Post by Andrea Müller
nö Neuanlage.
Wo steht das schriftlich...?
§ 35 a (2) Satz 2 EStG

Für die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Renovierungs-,
Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die in einem inländischen
Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden, mit Ausnahme der nach
dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW Förderbank geförderten
Maßnahmen, ermäßigt sich die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um
die sonstigen Steuerermäßigungen, auf Antrag um 20 Prozent, höchstens
600 Euro, der Aufwendungen des Steuerpflichtigen.


Gruß

Eric
Andrea Müller
2007-03-01 20:10:27 UTC
Permalink
Neuanlage Gartenzaun
Post by Eric Lorenz
Post by Andrea Müller
Wo steht das schriftlich...?
§ 35 a (2) Satz 2 EStG
Für die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Renovierungs-,
Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen,
ok zählt halt nicht zur Modernisierung, denke ich.
die in einem inländischen
Post by Eric Lorenz
Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden, mit Ausnahme der nach
dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW Förderbank geförderten
Maßnahmen, ermäßigt sich die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um
die sonstigen Steuerermäßigungen, auf Antrag um 20 Prozent, höchstens
600 Euro, der Aufwendungen des Steuerpflichtigen.
Grüße Andrea

Eric Lorenz
2007-02-23 09:36:34 UTC
Permalink
Post by Andrea Müller
Hallo!
Kann ich meine Rchnung - Zaunmontage von 2312,33 ¤ steuerlich absetzen?
Wenn ja, wo?
Welcher Eintrag? Werbungskosten?
Kommt darauf an!
Selbstnutzung? Vermietung?
Bei Vermietung als Werbungskosten!

Bei Eigennutzung kann es sich durchaus um eine sogenannte
Haushaltsnahe Dienstleistung handeln.
Hierbei muss man aber folgendes beachten: Keine Neumontage! Nur
Arbeitsleistung! Zahlung durch Überweisung.etc.

Hilfe, da sonst deine Angaben zu wengi sind:
http://www.ofd.niedersachsen.de/master/C3623697_N9590_L20_D0_I636.html

Eric
Michael Lukaschek
2007-02-23 12:09:07 UTC
Permalink
Eric Lorenz schrieb am 23.02.2007 10:36:
[...]
Post by Eric Lorenz
http://www.ofd.niedersachsen.de/master/C3623697_N9590_L20_D0_I636.html
Eric
Hallo zusammen,

fallen unter die haushaltsnahen Dienstleistungen auch die Wartung einer
Heizungsanlage bzw. Gastherme?

Grüße,
Michael
Martin Hentrich
2007-02-23 12:46:27 UTC
Permalink
Post by Michael Lukaschek
fallen unter die haushaltsnahen Dienstleistungen auch die Wartung einer
Heizungsanlage bzw. Gastherme?
IMHO Nein. Denn für diese Wartungen hat man ja einen Wartungsvertrag
als Festpreis pro jahr abgeschlossen und erhält auch eine
Festpreisrechnung, nicht jedoch eine, die nach Arbeitszeit
aufgeschlüsselt ist und somit variabel.

http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/handwerkerkosten.htm
<zitat>
Die Absetzbarkeit bezieht sich nur auf den Arbeitslohn des Handwerkers
und nicht auf Kosten für das Arbeitsmaterial. Handwerksbetriebe werden
daher ihre Rechnungen genau nach Arbeitslohn und sonstigen Kosten
aufschlüsseln müssen. Eine reine Festpreisvereinbarung auf einer
Rechnung ist steuerlich nicht begünstigt.
</zitat>

Aber die Ansichten variieren sicher darüber und die Meinungen der
Gerichte auch, bis mal wieder der BFH oder höher entscheiden muß.

Martin
--
"Allen ist das Denken erlaubt, doch vielen bleibt es erspart."
- Curt Goetz -
Will Berghoff
2007-02-23 13:39:07 UTC
Permalink
Ich mache das mit meinem Gärtner. Er kommt 2-3mal im Jahr, rodet,
schneidet zurück und nimmt das Laub und den Schnitt mit (1
LKW-Ladung) - alles wird anerkannt.

Wichtig ist: Rechnung muss vorliegen und Zahlung im gleichen Jahr und
nur als Überweisung.

Materialkosten werden nicht anerkannt.

Angabe im Mantelbogen, also keine Werbungskosten, sondern Abzug von 20%
der Bemessungsgrundlage von der Steuerlast.

Gruß
Will
Michael Lukaschek
2007-02-23 16:05:44 UTC
Permalink
Post by Martin Hentrich
Post by Michael Lukaschek
fallen unter die haushaltsnahen Dienstleistungen auch die Wartung einer
Heizungsanlage bzw. Gastherme?
IMHO Nein. Denn für diese Wartungen hat man ja einen Wartungsvertrag
als Festpreis pro jahr abgeschlossen und erhält auch eine
Festpreisrechnung, nicht jedoch eine, die nach Arbeitszeit
aufgeschlüsselt ist und somit variabel.
http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/handwerkerkosten.htm
<zitat>
Die Absetzbarkeit bezieht sich nur auf den Arbeitslohn des Handwerkers
und nicht auf Kosten für das Arbeitsmaterial. Handwerksbetriebe werden
daher ihre Rechnungen genau nach Arbeitslohn und sonstigen Kosten
aufschlüsseln müssen. Eine reine Festpreisvereinbarung auf einer
Rechnung ist steuerlich nicht begünstigt.
</zitat>
Aber die Ansichten variieren sicher darüber und die Meinungen der
Gerichte auch, bis mal wieder der BFH oder höher entscheiden muß.
Martin
Ich habe *keinen* Wartungsvertrag, sondern beauftrage jedes Jahr einzeln
die Wartung für das jeweilige Jahr.

In der Rechnung wird die Dauer der Arbeit ausgewiesen und der Arbeitslohn.

Wie sieht es nun aus?

Grüße,
Michael
Martin Hentrich
2007-02-23 16:14:11 UTC
Permalink
Post by Michael Lukaschek
Wie sieht es nun aus?
Anders?

Martin
--
In diesem Moment begriff er, dass niemand den Verstand benutzen wollte.
Menschen wollten Ruhe. Sie wollten essen und schlafen, und sie wollten,
daß man nett zu ihnen war. Denken wollten sie nicht.
[Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt]
Lutz Schulze
2007-02-23 16:28:30 UTC
Permalink
Post by Michael Lukaschek
Ich habe *keinen* Wartungsvertrag, sondern beauftrage jedes Jahr einzeln
die Wartung für das jeweilige Jahr.
In der Rechnung wird die Dauer der Arbeit ausgewiesen und der Arbeitslohn.
Wie sieht es nun aus?
Das sollte problemlos sein, denke ich, sofern der Betrag dann auch noch
überwiesen wird.

Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Kostenloser SNMP-Monitor für Windows: http://www.snmpview.de
Eric Lorenz
2007-02-23 16:37:19 UTC
Permalink
Post by Michael Lukaschek
fallen unter die haushaltsnahen Dienstleistungen auch die Wartung einer
Heizungsanlage bzw. Gastherme?
Solange kein Wartungsvertrag besteht, dann ja (ab 2006)!

Es sieht so aus:

Unter anderem

- Arbeiten an Innen- und Außenwänden, am Dach, an der Fassade, an Garagen
- Reparatur oder Austausch von Fenstern und Türen
- Streichen von Türen, Fenstern, Wandschränken und Heizkörpern
- Reparatur oder Austausch von Teppichböden oder anderen Bodenbelägen
- Reparatur, Wartung oder Austausch von Heizungsanlagen und anderen
Installationen
- Modernisierung oder Austausch der Einbauküche
- Modernisierung des Badezimmers
- Reparatur und Wartung von Haushaltsgegenständen (z.B. Waschmaschine,
Herd, Fernseher, PC)
- Maßnahmen der Gartengestaltung
- Pflasterarbeiten auf dem Wohngrundstück
- Hausanschlüsse (z.B. Stromkabel)
- Kontrollaufwendungen (z.B. Gebühr für Schornsteinfeger)

Alle diese Tätigkeiten werden aber nicht im Zusammenhang mit einer
Neubaumaßnahme begünstigt.

Selbstredend muss der Steuerpflichtige in allen Fällen Arbeit- oder
Auftraggeber gewesen sein und sämtliche Beträge durch Rechnungen und
Zahlungsbelege nachweisen können.

Ebenfalls gehören übrigens Umzugskosten dazu (sofern keine BA oder WK)

Eric
Ralf Bosselmann
2007-02-26 21:54:20 UTC
Permalink
Post by Eric Lorenz
Selbstredend muss der Steuerpflichtige in allen Fällen Arbeit- oder
Auftraggeber gewesen sein und sämtliche Beträge durch Rechnungen und
Zahlungsbelege nachweisen können.
Ich müsste jetzt nach der Quelle suchen, aber IIRC soll das auch für
z.b vom Vermieter entsprechend ausgewiesene, auf den Mieter umgelegte,
Positionen gelten. Erinnere ich mich da falsch?

Ralf
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...